CORONA GRENZENLOS IM BLICK

Winnie und Stephan aus Kenia über Informationswege

2. Wie hast Du das erste Mal von Corona gehört und auf welche Weise verfolgst Du das Geschehen?

Winnie: Ich war mit dem Hope Theatre Nairobi in Deutschland auf Tour und habe die ersten Informationen über Corona in China über das Internet erhalten. Dann kam das Virus innerhalb weniger Wochen nach Italien, dann Österreich und dann nach Deutschland, das haben wir in den Nachrichten verfolgt.
Es breitete sich sehr schnell aus: eine Person hatte es, dann 20, dann 100. Als wir unsere Tour im Februar begannen, dachte niemand an eine weltweite Pandemie. Im März musste ich wegen meiner Kinder nach Nairobi zurück. Ich hoffte, dass es Kenia nicht erreichen wird, denn wenn das Virus in unserem Land zuschlägt, wird es uns nicht mehr geben. Ich hoffe, Gott steht uns bei.

Stephan: Ich war mit dem Hope Theatre Nairobi auf Tournee durch Deutschland. Wir waren am 13. März auf dem Weg nach Ludwigshafen, als wir über das Radio von den Ausgangsbeschränkungen und einschneidenden Corona-Maßnahmen erfuhren.
Wir haben also eine extra lange Show gespielt, denn es war klar, dass dies die letzte Aufführung in Deutschland 2020 sein wird.

Mehr zu Winnie erfahrt Ihr hier.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.

Trending Articles

Themenfilter

Archive